Was haben wir von TTIP zu erwarten?

18. November 2014

TTIP - das ist die Abkürzung für das, was wir auf deutsch Transatlantisches Freihandelsabkommen nennen. Die englische Bezeichnung Transatlantic Trade and Investment Partnership beschreibt genauer, worum es geht:  Ein Abkommen zwischen Europa und den USA mit dem Ziel, Handel und Investitionen zwischen beiden Wirtschaftsräumen zu intensivieren und Handels-hemmnisse zu beseitigen. TTIP ist höchst umstritten. Die Ökumenische Umweltgruppe wollte es genauer wissen und lud am 18.11.2014 den Leiter der GLS Gemeinschaftsbank, Herrn Werner Landwehr, zu Vortrag und Diskussion ein.

Bahnhofstraße in "Aktive Zentren" aufgenommen

Bericht TTIP-Abend
Bericht über die TTIP Veranstaltung vom
Adobe Acrobat Dokument 108.2 KB

11. November 2014

Der Berliner Senat hat neben zwei weiteren Straßen in Berlin das Gebiet um die Bahnhofstraße Lichtenrade für die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Zentren“ ausgewählt. Es besteht jetzt die Chance, in naher Zukunft beträchtliche Fördermittel zu erhalten, um u.a. die Bahnhofstraße schöner und attraktiver zu machen und die Aufenthaltsqualität dieser Einkaufsstraße zu verbessern. Hierzu gehört auch ein nachhaltiges Verkehrskonzept. Am Sonnabend, 24. Januar 2015 soll eine öffentliche Bürgerversammlung zu einem möglichen Verkehrskonzept der Bahnhofstraße stattfinden. Hier kann man sich in Kleingruppen an der Diskussion beteiligen und Wünsche als Fußgänger, Radfahrer oder Autofahrer vortragen ebenso wie für die Entwicklung des Geländes um die Mälzerei und das Haus Buhr.

 

Pressemitteilung des BA Tempelhof-Schöneberg

Führungen durch die Mälzerei

1. November 2014

Während des Lichtenrader Modefrühstücks waren wir, die Mitglieder der Ökumenischen Umweltgruppe, wiederholt gefragt worden, ob man die alte Mälzerei wie schon 2012 noch einmal besichtigen könnte. So boten wir am Samstag, 1.November 2014, fünf  Führungen an, zu dem sich fast 150 Lichtenrader anmeldeten. Da wir aus sicherheitsrelevanten Gründen nur maximal 15 Leute in jeder Gruppe aufnehmen konnten, mussten wir einen Großteil der interessierten Lichtenrader vertrösten auf das Frühjahr 2015.

 

Radtour Lausitz 2014

30. August - 02. September 2014

Radtour durch die Lausitz und den Spreewald zum Thema "Risiken und Nebenwirkungen der Braunkohleverstromung"

Oft hören wir auf unserer Radtour entlang des Jänschwalder Tagebaus: „Gott hat die Lausitz geschaffen, aber der Teufel die Kohle darunter“. Im Staatskonzern VATTENFALL sieht man das wohl nicht so, denn hier trägt die Lausitzer Kohle zur Füllung der schwedischen Haushaltskasse bei. Auch halten Bewohner der Region, deren Dörfer und Städte nicht von der Abbaggerung bedroht sind und/oder für VATTENFALL arbeiten, den Tagebau für richtig und nützlich. Wir sind aufgebrochen, um von betroffenen und für die Problematik sensibilisierten Menschen zu erfahren wie sie fühlen und denken.

ZUSAMMENFASSUNG
Radtour Lausitz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.4 KB

Modefrühstück vor der Mälzerei

28. Juni 2014

Am Sonnabend, 28. Juni 2014, hatte die Ökumenische Umweltgruppe Lichtenrade zu einem Modefrühstück eingeladen, bei dem „saubere Kleidung“ im Mittelpunkt stand, d.h. Kleidung, die unter menschen- würdigen Bedingungen hergestellt und/oder fair gehandelt oder auch selbst genäht ist. Schülerinnen und Schüler der Carl-Zeiss-Oberschule führten eine Modenschau mit Upcycling- Mode vor - Kleidung, die ,um Ressourcen zu sparen, aus Altkleidern oder alten Stoffen gefertigt wird. Hier gehts zum Video über die Veranstaltung. Zum Artikel "Das ganz besondere Mode-Frühstück". Zum Artikel: "Open-Air-Spektakel vor der alten Mälzerei in Lichtenrade".

Veranstaltungsflyer
Flyer_Modefrühstück.pdf
Adobe Acrobat Dokument 946.0 KB
Warum ein Modefrühstück?
Warum+veranstalten+wir+ein+Modefrühstü
Adobe Acrobat Dokument 72.4 KB

Radweg Nuthestraße

Juni 2014

Grünzug für Radweg geht verloren.

Ein Verlust für Lichtenrade
Nuthestraße.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.9 KB
Brief an das Bezirksamt
Bebauungsplan_Radweg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.4 KB

Bahnhofstraße jetzt offiziell zum Stadtteilzentrum heraufgestuft

13. Mai 2014

Durch Senatsbeschluss vom 13. Mai 2014 wird im Berliner Flächennutzungsplan das Ortsteilzentrum Bahnhofstraße-Lichtenrade zum Stadtteilzentrum heraufgestuft.

 

Artikel Thomas Moser
Artikel_ThomasMoser_6:2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Bürgerversammlung

vom 25. März 2014

Bürgerversammlung im Gemeinschaftshaus Barnetstraße zum Thema: „Standortentwicklung Lichtenrade – Lebensader Bahnhofstraße gestalten!“. Bezirksverordnete von Tempelhof- Schöneberg, die Stadtentwicklungsstadträtin Dr. Sybill Klotz sowie die Bezirksbürgermeisterin, Frau Angelika Schöttler, informierten, was sich seit den Standortkonferenzen auf der Bahnhofstraße getan hat.

"Bürgerversammlung – Und was nun?"
Artikel_Thomas Moser_26.3.14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 492.3 KB

Wegfall Radweg Nuthestraße

vom 29. Januar 2014

Wegfall des Radwegs Nuthestr.

Stellungnahme der Umweltgruppe zu Bebauungsplan 7-45
Bebauungsplan7-45 2014-01-29.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB

Vortrag über Oikokredit

am 21. Januar 2014

Neujahrstreffen im Gemeindesaal mit Vortrag über Oikocredit, einer Genossenschaft, die mit dem Kapital ihrer Mitglieder Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern finanziert.

Referent: Karl Hildebrand.

Stellungnahme

16. Dezember 2013

Stellungnahme zum Bebauungsplan Nuthestraße.

Schreiben an das Bezirksamt zum Wegfall des Radweges
Stellungnahme zum B-Plan_2013-12-16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.3 KB

Klimaandacht

November 2013

Klimaandachten in der Salvatorkirche als Begleitung der Klimakonferenz in Warschau: Warschauer Klimakonferenz.

Einladung zu Klimaandachten
30 Minuten Wandel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 429.3 KB
Segensbitte aus der Ökumene
Segensbitte aus der Ökumene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB

Pilgerfahrt der ökumenischen Umweltgruppe

vom 12. bis 16. September 2013

Pilgerfahrt der ökumenischen Umweltgruppe von Hamburg nach Wittenberge mit den Stationen:

Hamburg Wilhelmsburg: innovatives Stadtquartier; Geesthacht: Pumpspeicherwerk; Bleckede: Elbvertiefung; Gorleben: Gorlebengebet.

 

 

 

 

Pilgerfahrt der ökumenischen Umweltgruppe
Pilgerfahrt der ökumenischen Umweltgrup
Adobe Acrobat Dokument 128.2 KB

Öffentliche Veranstaltung: "Die Vierte Revolution"

am 24. Mai 2013

Öffentliche. Veranstaltung im Gemeindesaal: Bericht über das Ergebnis der Standortkonferenzen und zum Thema: Energiewende/Volksentscheid Energietisch.

Film: ""Die vierte Revolution", der aufzeigt, wie die 100-prozentige Umstellung der Welt auf ein dezentrales, gerechtes System der Energieversorgung aus erneuerbaren Ressourcen möglich sein könnte und zwar schon bis zum Jahr 2030.

Haus Buhr: Fragen und Antworten zum Denkmalschutz

am 25. April 2013

Fragen zum Denkmalschutz des Landhauses Buhr in Lichtenrade, gerichtet an das Bauamt Tempelhof-Schöneberg.

Fragen und Antworten zum Denkmalschutz
Fragen und Antworten Buhr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 KB

Runder Tisch Dresdner Bahn

vom 19. April/5. September 2013

15 Jahre kämpft die Bürgerinitiative Lichtenrade-Dresdner-Bahn e.V.  für den Tunnel in Lichtenrade. Die Ökumenische Umweltgruppe und das Bürgerforum hatten eingeladen mit dem Ziel, angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl die BI Dresdner Bahn zu einer öffentlichen Kundgebung zum Thema „Die Bahn, nicht die Straße, gehört in den Tunnel“ zu gewinnen. Die Demonstration/Kundgebung fand am 05.09.2013 statt. Teilnehmer des Runden Tisches: BI Dresdner Bahn (Vorstand), Evang. Kirchengemeinde Lichtenrade (Vertreter des Gemeindekirchenrates), Bürgerforum Zukunft Lichtenrade, Ökumenische Umweltgruppe Lichtenrade, Infobüro Lichtenrade gegen Fluglärm, Trägerverein Volkspark Lichtenrade; Umweltinitiative Teltower Platte, Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Lichtenrade, UnternehmerNetzwerk Lichtenrade, Initiative Marienfelde. 

Weitere Infos zur Demonstration auf den Seiten der Dresdner Bahn: "Lichtenrader demonstrieren für den Tunnel"

 

Plastiktüten nein danke!

Februar 2013

Einige von uns haben den Film „Plastic Planet“ gesehen und mussten erkennen, wie folgenschwer der ungehemmte Gebrauch des faszinierenden, in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenkenden Kunststoffes für das Ökosystem ist: Global werden stündlich 340 t Plastikabfall direkt ins Meer geworfen, dort zu kleinen, nie wieder rückholbaren Teilchen zerrieben, um in riesigen Müllstrudeln von der Größe Mitteleuropas Meerestiere an diesem vergifteten „Plankton“ verenden zu lassen...

Plastiktüten - Nein Danke!
Plastiktüte – nein danke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.6 KB

Mitarbeit an vier Standortkonferenzen: "Ein Leitbild für Lichtenrade"

Oktober 2012 bis März 2013

Mitarbeit der Umweltgruppe an der Erarbeitung eines Leitbildes für Lichtenrade in vier öffentlichen Standortkonferenzen im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Barnetstraße.

 

18.10.2012 - 1. Standortkonferenz

06.12.2012 - 2. Standortkonferenz

24.01.2013 - 3. Standortkonferenz

07.03.2013 - 4. Standortkonferenz

 

Tagespiegelartikel zum Abschluss der Standortkonferenzen: "Bürger bringen Zug rein"

 

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Bericht über die 4 Standortkonferenzen

"Aufbruch im Süden" Bericht über die 1. Standortkonferenz
Aufbruch im Süden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.8 KB
Perspektiven für Lichtenrade
Perspektiven.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.5 KB
Berliner Zeitung: Ein Leitbild für Lichtenrade
Artikel Ein Leitbild für Lichtenrade.pd
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

Öffentliche Veranstaltung: "Energiewende"

19. Oktober 2012

Öffentliche Veranstaltung im Gemeindesaal. Thema „Was steht bei der Energiewende auf dem Spiel?“

Referenten: Jörg Mühlenhoff von der Agentur für Erneuerbare Energien; Frau Neumann-Cosel von der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin; Herr Dr.Efler vom Volksbegehren Energietisch

 

 

Öffentliche Veranstaltung: "Stadtteilentwicklung Zentrum Lichtenrade"

05. Oktober 2012

Öffentliche Veranstaltung, „Suchet der Stadt Bestes“: Perspektiven für die Entwicklung unseres Stadtteils; Diskussion im Vorfeld der 1. Standortkonferenz; Verabschiedung einer Erklärung.

Referenten: Reinhart Kraft, Georg Wagener–Lohse, Andreas Stellwag

 

 

 

 

Text: SUCHET DER STADT BESTES
Suchet der Stadt Bestes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.5 KB

Öffentliche Veranstaltung: "Einzelhandel"

06. September 2012

Öffentliche Veranstaltung im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium zum Einzelhandel in der Bahnhofstraße mit Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (BAG), der regionalen Interessenvertretung des Einzelhandels.

Ein Baum wird gepflanzt

08. Mai 2012

Ein Baum wird gepflanzt auf der Bahnhofstraße.

Mehr unter Informationen zur Bepflanzung im Stadtmagazin "Ein neuer Baum und zwei dazu"

Volksfest "Frühstück auf der Bahnhofstraße"

am 6. Mai 2012

Die Ökumenische Umweltgruppe Lichtenrade und noch viele weitere Lichtenrader Initiativen organisierten ein Sonntagsfrühstück auf der Lichtenrader Bahnhofstraße, um die ersten Schritte für eine bessere Zukunft der Einkaufsmeile zu diskutieren. Nach Veranstalterangaben besuchten circa 400 Bürgerinnen und Bürger dieses ungewöhnliche Straßenfest. Sie brachten sich alle Essen und Trinken mit, auch ein Kocher für die Zubereitung von Rühreiern wurde gesichtet, und alle vergnügten sich trotz der kühlen Temperaturen sichtlich und diskutierten angeregt.

Frühstück Bahnhofstraße 2012
Frühstück_Bahnhofstraße.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB

Arbeit am Verkehrskonzept für die Bahnhofstraße

April bis Juni 2012

Arbeit am Verkehrskonzept für die Bahnhofstraße

Mehr Infos unter Projekte: „Ideen für die Bahnhofstraße“

 

Themenabend: "From cradle to cradle"

am 27. März 2012

Öffentl. Veranstaltung im Gemeindesaal zum Thema: „From cradle to cradle“. Werden Produkte nach “cradle to cradle” konzipiert, so entsteht kein Abfall beziehungsweise wird dieser recycelt und die Umwelt dabei nicht belastet. Die eingesetzten Materialien befinden sich also in einem geschlossenen Kreislauf ohne den Verlust von natürlichen Ressourcen.

Referent: Georg Wagener-Lohse

 

Mehr Infos zum Thema "cradle to cradle" finden Sie auf der Seite des Cradle to Cradle Festivals 2012.

Hier gehts zum Video-Dokumentation über das Cradle to Cradle Festival in Berlin.


Anregungen zum Bebauungsplan

13. März 2012

Anregungen der Umweltgruppe an das Bezirksamt Tempelhof Abteilung Stadtentwicklung zum Bebauungsplan 7-45.

Bebauungsplan Stellungnahme
Bplan7-45 Stellungnahme 2012-03-13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.5 KB

Ökumenischer Gottesdienst

26. Februar 2012

Ökumenischer Gottesdienst in Salvatorkirche anlässlich der Klimakonferenz in Durban, mit Bernhard Pötter, Lichtenrader Journalist und Buchautor „Tatort Klima“.

 

Landhaus Buhr unter Denkmalschutz

14.02.2012

Das Landhaus Buhr wird unter Denkmalschutz gestellt.

Bericht zum Landhaus Buhr
LandhausBuhr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.8 KB

Ökumenische Umweltgruppe erhält den Umweltpreis

am 28. Oktober 2011

Das große Engagement der Lichtenrader Ökumenischen Umweltgruppe wurde nun besonders anerkannt und mit dem „Ökumenischen Umweltpreis 2011“ angemessen gewürdigt. Der Pfarrer a.D. Reinhart Kraft, einer der Motoren der Gruppe, freute sich sehr über den „großen Bahnhof“, der zur Preisverleihung am Montag in das Gemeindezentrum in die Goltzstraße nach Lichtenrade gekommen war. Die Fraktionen aus der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg haben Vertreter geschickt und der neue und alte Stadtrat Oliver Schworck (SPD) sprach ein Grußwort. Er hat der sachkundigen und hartnäckigen Einmischung dieser Bürgergruppe in ein umstrittenes städtebauliches Projekt Respekt gezollt. Zum Artikel im Stadtmagazin.

Umweltpreis 2011
Umweltpreis_28.11.11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 855.2 KB

4. Bürgerversammlung

21. Oktober 2011

Thema: Was wird aus der Bahnhofstraße?

Vorstellung der Verkehrsuntersuchung der TU Berlin sowie der Konzeption einer Begegnungszone.

Bericht zur 4. Bürgerversammlung
Bericht4.BV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.5 KB

Fahrt zur gläsernen Molkerei

15. Oktober 2011

Öffentliche Fahrt zur Gläsernen Molkerei Münchehofe.

 

 

Führung durch die alte Mälzerei

10. bis 11. September 2011

Führungen der ökumenischen Umweltgruppe durch die Alte Mälzerei anlässlich des Tages des offenen Denkmals.

 

Besichtigung der Alten Mälzerei
BesichtigungAlteMaelzerei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.9 KB
Geschichte der alten Mälzerei
Geschichte der Mälzerei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.8 KB

Künast zu Gast

16. August 2011

Ortstermin mit Renate Künast (Die Grünen), die sich auf Einladung der Umweltgruppe über das Zentrum Lichtenrades informiert. Mehr Infos zum Besuch von Renate Künast auf den Seiten der Grünen Berlin.

Perspektivenwerkstatt

22. bis 23. Juni 2011

Teilnahme an der städtebaulichen Perspektivenwerkstatt für Lichtenrade.

Referenten: Andreas von Zadow, Ben Allen und Fred London

 

3. Bürgerversammlung

08. April 2011

Thema: Ideenwerkstatt Bahnhofstraße

Referent Martin Schlegel (BUND)

Analyse und Lösungen werden in einer Präsentation vorgetragen.

 

 

Bericht zur Ideenwerkstatt, Reinhard Kraft
Bericht 8.4.11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.5 KB

Empfang beim Bezirksbürgermeister

29. März 2011

Empfang bei Ekkehard Band, Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg.

Thema: städtebauliche Perspektive für die Entwicklung des Zentrums Lichtenrade um Mälzerei, Haus Buhr, Pfarrer Lütke-Platz, S-Bahn. Die Umweltgruppe überreicht eine Liste mit 1770 Unterschriften mit der Forderung nach einer Untersuchung über den zusätzlichen Autoverkehr in der Bahnhofstraße durch das geplante Einkaufszentrum von H.Huth.

Exkursion nach Drachten/Holland

18. bis 20. März 2011

Drachten ist eine Stadt die am EU-Projekt des „Shared Space“ teilnimmt. Als Folge sind alle Ampeln sowie Verkehrsschilder entfernt worden. Einzige Verkehrsregeln sind „Rechts vor Links“ und ein generelles Tempolimit von 30 km/h. Unfallzahlen sind seitdem drastisch zurückgegangen.


"Was kommt auf Lichtenrade zu?"

18. Februar 2011

Was kommt auf Lichtenrade zu?

Referent: Stephan Grupe, Spezialist für Einzelhandelsimmobilien in Berlin und den neuen Bundesländern.

Gespräch über die Situation des Einzelhandels in der Bahnhofstraße.

 


2. Bürgerversammlung

am 29. Oktober 2010

2. Bürgerversammlung zur Planung des Einkaufszentrums. Thema: Was kommt auf Lichtenrade zu?

Referent: Dr. Dieter Hoffmann- Axthelm

 

Artikel Berliner Zeitung: "Montagsdemos im Paradies"

 

"Zwischenruf" des Stadtplaners und Architekturkritikers Dr. Axthelm
Einkaufszentrum Lichtenrade.Axthelm.2010
Adobe Acrobat Dokument 47.7 KB

Fairer Handel mit Blumen

25. September 2010

Präsentation „Fairer Handel mit Blumen“ auf der Ökumenischen Erntedankprozession.

Fairer Handel mit Blumen
FairerHandelBlumen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.1 KB

Internes Seminar

21. August 2010

Thema: Arbeit am Denkanstoß - Qualitätsmerkmale eines nachhaltigen Einkaufsstandorts für Lichtenrade. Mehr Informationen im Stadtmagazin Lichtenrade: "Erwartungen im Blick auf ein Zentrum für Lichtenrade".


1. Bürgerversammlung

20. Mai 2010

Zur neuen Planung eines Einkaufszentrums in Lichtenrade durch den Investor Harald G. Huth.

Thema: Was brauchen wir in Lichtenrade?

Referent: Reinhard Janke (Stadtplanungsausschuss der BVV Tempelhof-Schöneberg)

 


Café Lebensart

23. April 2010

Anregungen zu einer umweltfreundlichen und genüsslichen Lebensweise zum Anschauen, Kosten und Mitmachen; öffentliche Veranstaltung im Gemeindesaal, Goltzstraße.


Einführung der Klimasteuer

15. bis 16. Januar 2010

Einführung der Klimasteuer als Jahresbeitrag für Mitglieder der Ökumenischen Umweltgruppe.

 

 

Berechnung der Klimasteuer für Mitglieder
Klimasteuer_Umweltgruppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Klimakonferenz

7. bis 18. Dezember 2009

 

Besuch der Klimakonferenz Kopenhagen. Mehr Infos zur Klimakonferenz 2009 auf den Seiten des BMUD.

 

Fürbittandachten während der Klimakonferenz in der Salvatorkirche

 

 

 


Film "Das Schönauer Gefühl"

16. Oktober 2009

Öffentlicher Abend: Film „Das Schönauer Gefühl“ mit anschließender Diskussion: Was können wir in Lichtenrade zur Energiewende beitragen?

Link zum Film: "Das Schönauer Gefühl" auf YouTube.

 

 

Einfach besser leben

5. Juni 2009

Öffentliche Veranstaltung zum Thema „Einfach besser leben“ mit Fahrrad, Biokiste, ethischer Geldanlage und sauberer Kleidung.

Nachhaltigkeit

23. Januar 2009

Öffentliche Veranstaltung: „Der nachhaltige Warenkorb“ - Referentin: Yvonne Zwick vom „Rat für Nachhaltigkeit“.

 

Darüber hinaus fand die Einweihung der Solaranlage auf dem evangelischen Gemeindehaus Goltzstraße statt. Mehr Infomationen zur Solaranlage finden Sie auf den Seiten der evangelischen Kirchengemeinde Lichtenrade.

Energiepflanzen und Welternährung

22. September 2008

Energiepflanzen und Welternährung mit Jürgen Meier „Forum Umwelt und Entwicklung“ und Thomas Hirsch „Brot für die Welt".


Klimakonferenz Lichtenrade

25. bis 27. Januar 2008

Klimakonferenz Lichtenrade; Referent: Jörg Haas (Heinrich Böll Stiftung): Klimaschutz als Bürgerbewegung; Diskussion in Arbeitsgruppen über Konsequenzen der Klimaveränderung; Bibelarbeit mit Dr. Thomas Day; Unterstützung des Solardaches auf dem evangelischen Gemeindehaus Goltzstraße; Ökumenischer Gottesdienst mit Verabschiedung der Erklärung. Mehr Informationen zur Klimakonferenz in Lichtenrade finden Sie im Artikel des Lichtenrader Stadtmagazins: "Klimakonferenz in Lichtenrade".

 

Erklärung der Umweltgruppe zur Klimakonferenz
Erklärung zur Klimakonferenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.5 KB

Gemeinsames Studium des UN-Klimaberichts

Januar 2007

Gemeinsames Studium des UN-Klimaberichtes.

UN-Klimabericht 2007
IPCC2007-SYR-german.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.6 MB